Freitag, 24. Januar 2014, 19.30 Uhr,
CityKirche Elberfeld, Kirchplatz

Ein Abend über Kindheit und von da aus weiter …
Mit Texten von Robert Walser, Ödön von Horváth, Rodrigo García, Oscar van den Boogaard, Jacques Prevert, Nuran Calis, Erich Kästner von und mit
Anne-Catherine Studer
und 
Silvia Munzón Lopéz.

„Wenn die Uhr 12 schlägt, versteck ich mich unter der Bettdecke.
Ich sage immer dreimal tschüss und zähle vor dem Schlafengehen alles auf, was mir wichtig ist.
Man kauft ja auch für Kinder zu große Schuhe, weil sie da noch reinwachsen.
Mein Name ist Fritz. Wäre es nicht besser gewesen, wenn man mir einen anderen Namen gegeben hätte?“

zurück