Genies halten Zwiesprache Ludwig van Beethoven – Friedrich Hölderlin 250. Geburtstag

Sonntag, 1. November 2020, 11:00 Uhr, Opernhaus „Kronleuchterfoyer“

Mariana Taipa, Violoncello 
Nina Julia Hildebrand, Klavier
Marina Matthias, Rezitation

Ludwig van Beethoven, von Schwerhörigkeit sehr geplagt, bereitet der Musik der Romantik den Weg und genießt bis heute immer größere Popularität.

Der, vom Schicksal der Geisteskrankheit gezeichnete Dichter, Philosoph und Sprachgenius Friedrich Hölderlin, regte viele Komponisten von Brahms bis zur heutigen Zeit zu anspruchsvollen Kompositionen an.

In dieser Matinée der GEDOK-Wuppertal fliegen beseelte Töne und gewichtige Worte hin und her, obwohl sich die beiden Genies wohl nie persönlich kennengelernt haben!

Es gelten die Hygieneschutz-Regeln der Wuppertaler Bühnen. Kartenvorverkauf ausschließlich
über die Kulturkarte für Wuppertaler Bühnen & Sinfonieorchester GmbH.
Telefon 0202 563 7666  ·  www.kulturkarte-wuppertal.de

Eine Kooperation mit der Stadtsparkasse Wuppertal und dem Kulturbüro der Stadt Wuppertal.

Eintritt: € 12,00

Tickets
zurück