„Es war an einem Sommertag“
Die Geschichte des Wilnaer Ghettos im Spiegel seiner Lieder.

Samstag, 22. November 2014, 19:30 Uhr, CityKirche Elberfeld, Kirchplatz

Die Geschichte des Wilnaer Ghettos im Spiegel seiner Lieder.
Roswitha Dasch und Ulrich Raue lassen Musik erklingen, die den Menschen im Ghetto trotz aller Trauer und Verzweiflung immer wieder Mut und Hoffnungen gab. Maresa Lühle liest aus den Erzählungen der Überlebenden und spannt einen Bogen von der Errichtung des Ghettos im September 1941 bis zu seiner Auflösung im September 1943.

Eintritt: 12,00 €/erm. 10,00 € (nur Abendkasse)

zurück