Ausstellung „insight outsight“ der Fachgruppe „Bildende Kunst der GEDOK Wuppertal“
im Schwelmer Haus Martfeld vom 17. September bis 13. November 2016

Vernissage: Freitag, 16. September 2016, 19.00 Uhr

Begrüßung:
Gabriele Grollmann, Bürgermeisterin der Stadt Schelm
Brigitte Melchers, 1. Vorsitzende der GEDOK Wuppertal e. V.

Musik:
Sayaka Schmuck, Klarinette

Ort:
Haus Martfeld, Martfeld 1, 58332 Schwelm

Öffnungszeiten:
Samstags und sonntags von 12.00 bis 17.00 Uhr

Nach einer längeren Pause präsentieren sich 16 Bildende Künstlerinnen der GEDOK Wuppertal e. V. vom 17. September bis 13. November 2016 im Rahmen einer Gemeinschaftsausstellung zum Thema „insight – outsight“ im Schwelmer Haus Martfeld und geben einen interessanten Überblick über ihr Leistungsspektrum.

Die beteiligten Künstlerinnen Brigitte Beier, Marlies Blauth, Sabine Bohn, Shahin Damidazeh, Cornelia Ernenputsch, Johanna Faber, Sabine Gille, Anita Herzog-Graf, Ulle Huth, Astrid Kirschey, Petra Korte, Anja Kreitz, Liane Lonken, Duda Voivo, Daniele Werth und Eva Witter-Mante begrüßen es sehr, sich an dieser renommierten Ausstellungsstätte dem kunstinteressierten Publikum mit einem breiten Spektrum präsentieren zu können. Unser Dank gilt der Stadt Schwelm für die Unterstützung und Realisierung dieses umfassenden Ausstellungsrojektes.

Eintritt 1,00 € pro Person

zurück