Dienstag, 13. Mai 2014, 19.30 Uhr,
Weltcafé CityKirche Elberfeld, Kirchplatz

Julia Wolff und Heisam Abbas lesen Marcel Proust
Aus dem vor einhundert Jahren erschienenen Werk von Marcel Proust werden Auszüge aus dem Band 5 „die Gefangene“ gelesen. Um in die Welt von Proust einzusteigen, eignet sich dieser Band, der von Liebe, Leidenschaft und Eifersucht handelt, besonders gut.

Marcel Proust vertrat  selbst eine sehr unorthodoxe Auffassung über das Lesen:
Der Leser muss auf eine bestimmte Art lesen, wenn er recht lesen will; der Autor darf sich daran nicht stoßen, sondern muss dem Leser möglichst viel Freiheit lassen, indem er ihm sagt: „sieh du selber zu, ob du besser mit dem Glas, mit jenem oder mit einem anderen siehst“ (Die wiedergefundene Zeit; S. 4006f.)

„In der Liebe ist es leichter, auf ein Gefühl zu verzichten, als eine Gewohnheit abzulegen“ (Die Gefangene, S. 3240)

Eintritt: 5,00 €

zurück