Charles Burney (1726 – 1814) Tagebuch einer musikalischen Reise

Charles Burney

Samstag, 16. Februar 2019, 17.00 Uhr, Zentralbibliothek Wuppertal-Elberfeld, Kolpingstraße 8, 42103 Wuppertal.

Von der sanierungsbedingten Schließung der Zentralbibliothek ab 8. Februar 2019 ist unsere Konzertveranstaltung nicht betroffen. Wir freuen uns, Sie am 16. Februar 2019 um 17.00 Uhr zu diesem außergwöhnlichen Event begrüßen zu dürfen.

Charles Burney (1726 – 1814)
Tagebuch einer musikalischen Reise

In Wort und Klang gesetzt von
Almuth Wiesemann, Violine ( a. G. )
Heike Zehe, Flöte
Renate Schusky, Klavier
Maresa Lühle, Lesung und Moderation

Musik von Johann Christian Bach, Baldassare Galuppi, Johann Stamitz, Franz Benda, Carl Philipp Emanuel Bach u.a.

Gemeinsam begleiten wir Charles Burney ein Stück auf seiner Reise durch Europa und hören Musik von Komponisten, denen er begegnet ist oder die er sehr bewundert hat. Viele Sehnsuchtsorte wie Paris, Wien und Venedig, aber auch „musikalisches Hinterland“ wie Bremen oder Genf, begegnen uns auf der Reise.

In seiner sehr eigenen Sprache nimmt er uns mit ins 18. Jahrhundert.

Einen besonderen Programmpunkt stellt auch die Lesung von Maresa Lühle, dem Wuppertaler Publikum bekannt als langjähriges Mitglied des Schauspielensembles der Wuppertaler Bühnen, die es sich nicht nehmen ließ, zu diesem Anlass aus ihrer neuen Heimat nach Wuppertal zu kommen, um ihre Verbundenheit zu „ihrem Wuppertaler Publikum“ und der GEDOK Wuppertal e. V. zu dokumentieren.

Eintritt: 12,00 €